Alpaka

Alpaka2019-05-24T13:50:26+02:00

Project Description

Alpaka

(Vicugna pacos)

Woll-Kamel!

Alpakas sind eine domestizierte Kamelart, die hauptsächlich wegen der Wolle gezüchtet wurden. Schon bei den Inka galt ein Alpakamantel als Zeichen des Wohlstands. Heutzutage wird die Wolle auch hierzulande immer beliebter.

Sie ist im Vergleich zur Schafwolle wärmer, feiner und hat einen geringeren Fettgehalt. Alpakas können ähnlich wie Lamas weit spucken. Die Spucke der Alpakas ist relativ sauer (Pansensaft). Man sollte ihn nicht in die Augen bekommen. Das Spucken dient hauptsächlich innerartlichen Rangordnungskämpfen.

Der Eisprung bei der Alpaka-stute wird erst durch den Deckakt ausgelöst (provozierte Ovulation).
Damit sind die Alpakastuten das ganze Jahr über fähig, gedeckt zu werden und nicht an eine bestimmte Jahreszeit gebunden.

Lebenserwartung
ca. 20–25 Jahre

Nahrung
Alpakas sind Pflanzenfresser und ernähren sich hauptsächlich von Gräsern.

Fortpflanzung
Tragzeit 11,5 Monate
1 Jungtier

Besonderes
Grasland der Hoch-Anden, Südamerika