Projekt Beschreibung

Indische Laufente

(Anas platyrhynchos domesticus)

Schneckenmittel!

Die vom Charakter her sehr lebhaften und agilen Laufenten wurden Mitte des 19. Jahrhunderts zu uns nach Europa eingeführt. Hier werden sie vor allem in Gärten gehalten, da sie mit Vorliebe Schnecken und Schneckeneier vertilgen. Laufentenweibchen und – Männchen machen sehr unterschiedliche Geräusche. Während Weibchen oft sehr laut „wak wak wak“ oder „wäk wäk wäk“ von sich geben, sind die Männchen eher leise.

Lebenserwartung
ca. 12–15 Jahre

Nahrung
Am liebsten Schnecken, Regenwürmer.

Fortpflanzung
Legeleistung 150 Eier im Jahr

Herkunft
Südost-Asien

Besonderes
Da sie Schnecken und Schneckeneier fressen, werden sie erfolgreich als natürliches Schneckenmittel eingesetzt.